Campingpark Neptuno an der Costa Brava – liegt an der Küste direkt bei einer tollen Golfanlage

 

Neptun, den Gott des Meeres, würde sich hier wohlfühlen – Campingpark Neptuno. Auch, wenn es knapp zwei Kilometer zu den Stränden von Pals sind. Denn in der großen Poolanlage kommt der Wasser- und Badespaß garantiert nicht zu kurz. Eure Kids jagen die kurvige, gelbe Wasserrutsche hinab. Oder sie erobern die kunterbunte Springbrunneninsel und toben im Flachwasser unter den farbenfrohen Bögen hindurch. Ihr könnt euch im halbolympischen Poolbecken beim Kraulen oder Brustschwimmen fithalten. Oder einfach im Whirlpool entspannen.

Gäbe es eine Gottheit für Familienurlaub, könnte sie hier ihr Domizil haben. Denn der unkomplizierte Familiencampingplatz organisiert in der Hochsaison ein kreatives Programm: von „Schaumparty“, Basteln, Tanzen und Spielen für die Kids.

Ganzjährig Spaß könnt ihr auf dem Tennis- und Basketballplatz haben. Oder habt ihr schon einmal Padle-Tennis ausprobiert? Das rasante Spiel mit den kurzen Schlägern lernen nicht nur Kinder schnell. Und für die Allerkleinsten gibt es einen Spielplatz mit einer modernen Schaukelwippe, Kinderkletterwand und Tellerschaukel.

Die Entspannung kommt natürlich auch nicht zu kurz – an der Bar, im Restaurant oder auf den schattigen, meist unter Bäumen liegenden Stellplätzen. Habt ihr kein eigenes Zelt oder keinen eigenen Caravan? Dann mietet einfach eine Luxusunterkunft im Campingpark Neptuno.

Genießt die Zeit mit Partner und Kindern an der Costa Brava… wenn ihr eure Kinder überhaupt seht. Denn die finden in der lockeren Atmosphäre schnell Spielkameraden. Dann lasst vielleicht einfach mal die Seele baumeln. Braucht ihr WLAN? Gegen eine geringe Gebühr könnt ihr auf 99% des Platzes surfen, was das Zeug hält. Oder ihr surft real: An den Stränden von Pals findet ihr Kitesurf- und Windsurfstationen… und natürlich Tauchbasen. Die bieten Anfängerkurse oder geführte Ausflüge zum geschützten Unterwasserparadies der Medes-Inseln an.

Wer Kunst liebt, schaut sich natürlich das Museum in Salvador Dalís Heimatstadt Figueras an. Rätselhafte Figuren, zerfließende Uhren und allerhand anderes „Surreales“ regen zu Diskussionen an. Genau wie die lebensbejahende Kunst des katalanischen Jugendstils: Schlendert durch Gaudís Park Güell in Barcelona, oder bestaunt die fast futuristisch anmutende Kathedrale Sagrada Famiglia! Braucht ihr noch ein Mitbringsel für Oma und Opa zuhause, das sich wohltuend vom Kitsch der Strandshops abhebt: Wie wäre es mit traditioneller Keramik aus La Bisbal d‘ Empordà…

Nun aber genug Kultur, ab auf die Restaurantterrasse, Paella, Cerveza, Wein oder Cola genießen! Und hinterher vielleicht noch beim Dance der Kids zuschauen, oder eine der Abendshows mit Musik genießen. Und wer schafft es, die Zaubertricks des Magiers zu erraten?

Zum Campingplatz

 

 


suchen & buchen:

Facebookmail