Camping Albatros ist einer der größten Urlaubs- und Campingparks an der toskanischen Küste.

Camping Albatros ist einer der größten Urlaubs- und Campingparks an der toskanischen Küste. Deshalb könnt ihr euch über besonders vielseitige Freizeitangebote und auf die große Poolanlage freuen. Die Kleinen können die künstlichen Inseln, die seicht ins Wasser abfallen, erobern! Dass es an Kulinarik, Pizza, Pasta, Ballsport, Kinderclub, WiFi und Dolce Vita nichts gibt, was es nicht gibt, ist klar. Aber trotz der Größe geht es auf Camping Albatros auch ganz idyllisch zu: Denn euer Zuhause auf Zeit, die Luxuscamping-Homes von Selectcamp, steht zwischen Pinien. Die spenden angenehmen Schatten und sorgen für entspannte (Grill-) und Vino-Abende auf der Terrasse.

Schlendert mit euren Lieben abends zur Bar, genießt die Familienshows – und lasst die Kleinen beim Babyrock „abdancen“ oder beim Badydance abrocken! Veo Veo, was für ein Urlaub! Ebenso wie die beliebte, vielseitige Camping-Gastronomie empfiehlt sich das Ristorante im Pinienwald in Richtung Strand. Hier genießt ihr ofenfrische, sehr erschwingliche Pizzas, Pasta, ein kühles Bierchen oder heimischen Rotwein.

Da haben wir doch glatt das Tyrrhenische Meer und die ganze Toskana vergessen! Die liegen ja vor der Haus-, pardon, Mobilheimtür. Zu einem der breite, lange Strand. An den gelangt ihr per pedes oder per Shuttle nach 800 Metern. Per Bus- oder Autoausflug erreicht ihr Florenz und Pisa mit dem fast geraden Turm (man muss im Urlaub ja nicht alles so genau nehmen).

 

Besucht die Familie des Italo-Popstars Gianna Nannini mit ihrer Konditorei voller Leckereien – in der Altstadt von Siena, nahe des gotischen Rathauses. Zum Abtrainieren können eure Kinder ja eine Runde auf der autofreien, leicht geneigten Piazza del Campo drehen – so wie die Pferde, die hier zweimal jährlich beim Palio rundum galoppieren! Abkühlung gibt es beim Weltmeister, dem beurkundeten Champion im Eismachen. Den findet ihr, wenn ihr von der Piazza in Richtung der zweifarbigen Marmorkathedrale bummelt.

Ein Geheimtipp mehrerer Gäste: Rund um Larderello gibt es interessante Geologie-Lehrpfade durch schwefelig „dampfende“ Landschaften. Oder ihr erklimmt den Turm am Golf von Baratti, um den Ausblick auf die Badebucht bis hinüber zur Insel Elba zu genießen. Vielleicht nehmt ihr die Fähre ab Piombino nach Elba, in die „Toskana im Kleinen“? Man sagt, die Insel vereine die landschaftliche Schönheit, bunte Hafenorte und romantische Strandbuchten auf kleinstem Raum. Wart ihr schon mal im (toskanischen) Erzgebirge, der Colline Metallifere? Auf der Höhenburg Rocca San Silvestro erfahrt ihr, wie mittelalterliche Bergleute und Metallschmelzer arbeiteten – abenteuerlich!

Arbeiten braucht ihr ja nicht – genießt eure vielseitigen Strand-, Kultur- und Familienferien mit Selectcamp auf Camping Albatros!

Zum Campingplatz

 

 


suchen & buchen:

Facebookmail