Korsika – Strand-, Kultur- und Bergurlaub in einem

  • Sandstrände in Ghisonacchia und Calvi
  • Segeln, Surfen und Tauchspots
  • Eseltouren, ein Schildkrötenpark und Hochseilgärten
  • Wandern im Hochgebirge

Korsika wird nicht umsonst als Miniatur-Kontinent bezeichnet. Die kleine, französische Mittelmeerinsel ist sehr vielfältig. Die Küste mit ihren feinsandigen Stränden und zerklüfteten Steilküsten geht oft direkt in markante Berggipfel über. Von Calenzana aus führt der rund 175 Kilometer lange Fernwanderweg GR 20 mitten durch das wildromantische Hochgebirge bis nach Conca. Familiengerechte Tagestouren führen zum Beispiel auf dem Roccapina-Entdeckerpfad entlang. In Haute Corse laden viele Flussbuchten zu einem erfrischenden Bad ein, wie im Tal des Fango-Flusses oder im Hochwald von Aitone.

Shopping, Sightseeing und auf Eselsrücken durch die Berge

Bastia, die alte Hafenstadt im Norden Korsikas, bietet mit ihrem Jachthafen und der Zitadelle mediterranes Ambiente. Einen Ausflug in die Geschichte könnt ihr in Ajaccio, dem Geburtsort von Napoleon Bonaparte, unternehmen. Sein Geburtshaus in der Rue Saint-Charles beherbergt heute ein Museum. Über 150 Schildkröten verschiedener Arten könnt ihr im Park von Ucciani bestaunen. Oder ihr lasst uns von Eseln oder Pferden rund um den Monte Cinto tragen – im Nordwesten Korsikas, in der Weinbauregion Balagne.

Alles für den Strandurlaub

Die weißen Sandstrände an der Plage de Palombaggia bieten euch beinahe Karibik-Flair. Familien mit Kindern fühlen sich in der flach abfallenden Sandbucht von Calvi besonders wohl. Viele beliebte Campingplätze der Mittelmeerinsel liegen an der klimatisch begünstigten Ostküste, am weiten Sandstrand von Ghisonacchia. Hier könnt ihr auch Tretboote, Windsurfausrüstung oder ein Segelboot mieten. Besonders gemütliche Strandbars findest ihr in Santa Giulia bei Porto Vecchio. Abenteurer buchen Seekajaktouren entlang der korsischen Steilküsten – oder schauen sich das spektakulär aus dem Meer aufragende Gebirge bei einem Gleitschirm-Tandemflug von oben an. Mit Kletterkünsten hoch hinaus geht es in einem der rund 15 korsischen Hochseilgärten, zum Beispiel bei Ghisonacchia und Gisoni.


Gefundene Campingplätze: 13

Marina d´Erba Rossa

» direkt am Strand der Costa Serena
» eigener Spa-Bereich
» kleiner Tierpark

Sole di Sari

» hochwertige Freizeitwohnanlage
» Badespaß im Fluss
» nicht weit vom Scafa-Rossa-Strand

Camping Acqua e Sole

» 3 km bis zum traumhaften Strand
» liegt zwischen den Bergen und dem Meer
» Wildwasserklettern, Klettersteig

Campo Di Liccia

» nah an den schönsten Stränden
» nicht weit von Bonifacio
» Familiencampingplatz

Camping Kalliste

» Wassersportparadies: Tauchen, Jet-Ski
» wunderschöne Lage
» Familiencampingplatz


Zur einwandfreien Funktion und Analyse von Websitezugriffen verwendet diese Webseite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter folgendem Link: Datenschutzerklärung