Weißblau ist der Himmel für Camper im Freistaat Bayern

  • Seen, Berge und ganz viel bayerische Lebensart
  • Urlaubs- und Campingland Bayern – Spiel und Spaß für Groß und Klein
  • Aktive Erholung beim Radeln, Wandern, Walken oder Bergsteigen
  • König Ludwigs bayerische Märchenschlösser entdecken

Von Mai bis September können Campingurlauber hier mit durchschnittlich etwa sieben Sonnenstunden pro Tag rechnen. Das kontinentale Klima sorgt an den Oberbayerischen Seen oft für gutes Badewetter – in Starnberg, am Chiemsee, Staffel- oder Kochelsee mit Blick auf schneeweiß bedeckte Alpengipfel. Viele der Campingplätze in Oberbayern, aber auch im Allgäu, in Niederbayern und in Franken, liegen am Seeufer. Gepflegte Badestellen, teils mit Wasserrutsche und Bootsverleih, machen Campingurlaub in Bayern für Familien attraktiv. Hinzu kommt das vielseitige Ausflugsangebot für Familien: Ob Wildparks wie der Bayerwald-Tierpark Lohberg oder Zoos wie in Nürnberg oder München, ob Freizeitparks wie das Legoland Günzburg und Sommerrodelbahnen wie das Altmühl-Bob oder der Alpine Coaster in Oberammergau – ein Wort für Langeweile scheint es auf Bayerisch nicht zu geben. Erlebnis-Almen und Schaukäsereien im Allgäu, das weltgrößte Technikmuseum in München oder der Playmobil FunPark in Zirndorf bei Nürnberg sind nur einige der unzähligen Highlights im Familienurlaub in Bayern.

Die vielseitige bayerische Landschaft ist ein Wander- und Radfahrparadies

Fast jeder Campingplatz in Bayern hält Wandertipps und Wanderkarten für Euch bereit. Viele bieten auch geführte Erlebnis-Wanderungen für die ganze Familie, Moutainbike-Trips oder Klettersteig-Ausflüge. Nicht nur die Bayerischen Alpen, auch der Bayerische Wald, die Donau-, Isar-, Amper- und andere Flussauen sowie die Fränkische Schweiz begeistern mit einem dichten, gut beschilderten Wander- und Radwegenetz. Wellness, Golf und Entspannung werden in den Campingparks im Bayerischen Bäderdreieck rund um Bad Birnbach großgeschrieben. Zu alpinen Erlebnissen laden Campingplätze rund um Deutschlands höchste Berge ein: vor der Kulisse der fast dreitausend Meter hoch aufragenden Zugspitze bei Garmisch-Partenkirchen oder im Nationalpark Berchtesgaden, rund um den Watzmann.

Nach einem aktiven Tag unterm weißblauen Himmel entspannt ihr Euch bei bayerischer Gastlichkeit

Einen Biergarten und eine gemütliche Wirtsstube bietet fast jeder Campingplatz in Bayern. Meist werden heimische Leckereien serviert – von der Brotzeit mit gehaltvoller, pikanter „Obatzda“-Käsecreme, Steckerlfisch oder Bachforelle bis zur Weißwurst sowie Schweinshaxe mit Sauerkraut. Und hinterher etwas Süßes? Wie wäre es mit einem dampfenden Germknödel oder einer verführerischen Bayerisch Creme? Und während die Kinder danach begeistert die Spielplätze der Campingparks stürmen, könnt ihr noch ein frisch gezapftes Helles, ein Radler oder Weissbier genießen. Bei den über fünfhundert heimischen Brauspezialitäten findet ihr sicher ein Bier nach Eurem Geschmack. Allein in Oberfranken, auch Bierfranken genannt, gibt es über 150 traditionsreiche Brauhäuser. So mancher fränkischer Campingplatz bietet eine Art Genusstriathlon an: Zu den Disziplinen zählen Wanderungen entlang romantischer Burgen, die Stärkung mit leckeren Bratenspezialitäten und Bierkunde (ohne Theorie, nur praktischer „Unterricht“!). Ein Prosit auf das Campingland Bayern!


Gefundene Campingplätze: 17



Zur einwandfreien Funktion und Analyse von Websitezugriffen verwendet diese Webseite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter folgendem Link: Datenschutzerklärung