Kristallklare Seen, gigantische Berge und viel Sonne – das ist Kärnten

  • Vielseitige Familienferien auf Kärntner Campingplätzen am See
  • Hinauf auf die Alm wandern oder rasant übers Wasser flitzen
  • Affen- oder Vogelpark, Reptilienzoo oder Eselpark Maltatal besuchen

 

Wer sich im und am Wasser wohlfühlt, ist hier genauso richtig, wie jemand, der Höhenluft schnuppern muss, um abzuschalten. Dank der Lage am Südhang der Alpen genießt ihr fast italienisches Klima. Viele der Kärntner Campingplätze liegen an den Seen – zum Beispiel am Ossiacher, Faaker, Pressegger oder Millstätter See. Das größte Gewässer des Bundeslandes im Süden der Alpenrepublik ist der Wörthersee. Vom Aussichtsturm auf dem Pyramidenkogel blickt ihr über den tiefblauen See und die umliegenden Berggipfel. Eure Kinder lieben Rutschen? Dann nehmt vom Aussichtsturm hinab die europaweit längste ihrer Art – die überdachte Rutsche ist 120 Meter lang!

Baden, Windsurfen, Stand-up-Paddeling, Segel- oder Tretboottouren…

An den Kärntner Seen kommt jeder auf seine Kosten – die Urlauber und sogar die niedlichen Affen am Landskroner Affenberg. Die Makaken sind zur Freude der Besucher begeisterte Schwimmer und Taucher. Flink klettern können die Äffchen natürlich auch. Und am nächsten Tag klettert ihr hinauf in die Berge? Wie wäre es mit einer Etappe des Alpe-Adria-Trails oder einer Familienwanderung im Naturpark Dobratsch, einer Tour durch die Nockberge oder auf die Millstätter Alpe mit dem unvergesslichen Seeblick? Oder ihr fahrt mit der Kanzelbahn hoch hinaus zur Gerlitzen Alpe in 1900 Metern Seehöhe. An der Zwischenstation freuen sich die Kinder auf den Parcours mit Elektro-Pistenflitzern und dem Bungee-Trampolin!


Gefundene Campingplätze: 7



Zur einwandfreien Funktion und Analyse von Websitezugriffen verwendet diese Webseite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter folgendem Link: Datenschutzerklärung