Seen und Berge erleben, Familienzeit genießen, beim Camping in der Schweiz

  • Camping an guter Bergluft und in gesunder Natur
  • Bergtouren, Familienwanderungen, Wassersport oder baden
  • Almbauern, Streichelzoos oder Kindermuseen entdecken

Ihr braucht kein Bergsteiger zu sein, um die Schönheit der Schweizer Viertausender zu bestaunen. Ihr braucht auch kein Millionär zu sein, um euren Familienurlaub bei den Eidgenossen zu verbringen. Und es ist auch nicht nötig, ein Camper zu sein, um das entspannte, naturnahe und kinderfreundliche Ambiente der Schweizer Campingparks zu genießen. Denn ihr könnt euch einfach ein Mobilheim in der Schweiz mieten. Oder eine „Glamping“-Unterkunft. Ihr spart dadurch nicht nur die Ausgaben für die Zelt-Ausrüstung oder einen eigenen Wohnwagen. Auch die Autobahnvignette wird für ein Fahrzeug ohne Anhänger günstiger: 2018 wurden für einen PKW ohne Trailer 40 Schweizer Franken, rund 37 Euro, fällig. Die Vignette gilt für 12 Monate sowie im folgenden Januar und im Dezember des vorherigen Jahres.

Praktisch jeder Campingplatz hält vielfältige Ausflugs-, Radfahr- und Wandertipps bereit

Das Wanderangebot reicht von hochalpinen Bergtouren bis zu Spazierwegen, die auch für die jüngsten Schweiz-Urlauber oder mit Kinderwagen zu schaffen sind. Nehmt ein Fernglas mit. Vielleicht entdeckt ihr Murmeltier, Steinadler oder Gämse? Auf jeden Fall sicher einige Almkühe und Ziegen, deren Glöckchen von weit her zu hören sind. Bei Familien besonders beliebt sind die naturnah gestalteten Bergspielwelten, die ihr an vielen Seilbahnstationen findet. Auch eine Einkehr auf einem Almbauernhof ist die perfekte Motivation für eine Ausflugstour. Hier oben genießt ihr hausgemachte Schweizer Spezialitäten, Rösti, Speck und natürlich Schweizer Käse. In der Emmentaler Schaukäserei erfahrt ihr, wie die löchrigen Leckereien hergestellt werden… Wollt ihr auch im Sommer rodeln? Dann saust eine der mehr als ein Dutzend Sommerbob- und Rodelbahnen hinab, mit Jumps, Wellen und megaschnellen Steilkurven.

Bauernhöfe zum Mitmachen, Kindermuseen und mehr – familiengerechte Kultur beim Camping in der Schweiz

Besucht mit eurer Familie die über 100 historischen Schweizer Bauern- und Wohnhäuser aus allen Kantonen des Landes – im Ballenberg Freilichtmuseum. Die Kinder werden sich auf das Streicheltiergehege, auf Zauberwald und Ponyreiten freuen! Oder erlebt die glänzenden Augen eurer Jüngsten im Mitmach-, Kunst- und Kindermuseum Creaviva in Bern. In der Schweizer Hauptstadt lohnt sich zudem ein Besuch im Bärenpark sowie ein Bummel durch die Altstadt, die UNESCO Weltkulturerbe ist. Schaurig-schön und gruselig ist die Figur des „Kindlifresserbrunnens“. Wer sich beim Klettern auf Berggipfel noch zu sehr gruselt, fängt einfach gut gesichert in einem der vielen Hochseilgärten und Fun Parks an. Zum Beispiel in Interlaken, Zermatt, Engelberg, Bern oder Crans Montana im Wallis.


Gefundene Campingplätze: 9

Campofelice Camping Village

» liegt direkt am See
» eigene Badezone und Aquaspaßpark
» Mega-Spielplatz

Camping Mühleye

» zentrale Lage im Oberwallis
» großes Freibad in der Nähe
» ausgedehnte Wanderwege

Camping Wagenhausen

» direkt am Rhein
» moderne Infrastruktur
» hochklassige Gastronomie

Camping Isola

» ruhiger Campingplatz im Ticino-Tal
» Schwimmbad (öffentlich) mit Bademeister
» viele Wanderwege

Camping Riarena

» Swimming Pool mit Kinderbecken
» Restaurant und Brötchenservice
» viele tolle Ausflugsziele

Jungfrau

» eindrucksvolles Bergpanorama
» liegt auf 830 m Höhe
» Wandern, Klettern, Mountainbiking

Manor Farm 1

» direkt am Thuner See
» vielfältige Outdoor-Aktivitäten
» Panoramblick auf das Gebirge

Seefeld Park Sarnen

» viele moderne Mietunterkünfte
» Eintritte ins Erlebnisbad inklusive
» direkt am See

Simplonblick

» Ruhe und Natur
» Restaurant und Bar
» Haustiere erlaubt


Zur einwandfreien Funktion und Analyse von Websitezugriffen verwendet diese Webseite Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter folgendem Link: Datenschutzerklärung